Lamm über Altar
Christuskirche
Burgkunstadt
Layoutgrafik
Aktuelles aus der Evang.-Luth. Kirchengemeinde
Druckansicht | 
   | Übersicht  
 

48 Gäste
0 Benutzer
--
 
 
Gästebuch

Ihr Beitrag ist willkommen!









Mädchen bildungsprojekt

Ihre 5 € können die Welt verändern




Bildung.pdf



 
  Herzlich willkommen!  
     
 

JAHRESLOSUNG 2022

Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen.

(Joh 6,37)





06.01.2022:
Online-Gottesdienst zum Epiphaniasfest


Unter dem Motto „Mache dich auf und werde licht“ führt der Gottesdienst von der gastgebenden Gemeinde Mitwitz aus durch die Kirchengemeinden Burgkunstadt, Strößendorf/Altenkunstadt und Redwitz/Obristfeld. Die Gottesdienstelemente aus den einzelnen Gemeinden wurden von Thomas Meyer (Ton- und Videostudio classicconcept) zu einem Gottesdienst zusammengefügt:

LINK

 




WICHTIGE HINWEISE FÜR DEN GOTTESDIENSTBESUCH:

In der CHRISTUSKIRCHE gilt die 3G-Vorschrift (geimpft, genesen oder getestet). Dies ist in der aktuellen Gottesdienstplanung mit [3G & FFP2] gekennzeichnet und wird auch in der Presse veröffentlicht. Ein Mindestabstand von 1,5m ist jederzeit einzuhalten. Die FFP2-Schutzmaske ist während des gesamten Gottesdienstes zu tragen. Kinder ab 6 Jahre benötigen mindestens eine medizinische Schutzmaske. Bringen Sie unbedingt Ihren Impfnachweis (App oder Impfpass UND Ausweis) ODER Genesungsnachweis ODER einen aktuellen, negativen Test mit. Ohne gültiges Zertifikat ist leider kein Zutritt zum Gottesdienst möglich! [Meistens wird ein Selbsttest angeboten - die Anzahl der Test-Kits ist allerdings sehr begrenzt! Bitte kommen Sie hierfür 30 Minuten vor Gottesdienstbeginn und melden sich am Kircheneingang beim Sicherheitsteam.]
Wenn es die Witterung erlaubt, werden die Gottesdienste im ATRIUM am Gemeindehaus abgehalten (siehe aktuelle Gottesdienstplanung). Hier gibt es aktuell keine Einschränkungen.
Bitte leisten Sie dem eingeteilten Sicherheitsteam unbedingt Folge!

16.01.2022:
AKTUELLE GOTTESDIENSTPLANUNG:

 

Freitag 21.01.2022 19:00 Uhr EINHEIT DER CHRISTEN

Ökumenischer Gebetsgottesdienst für die Einheit der Christen

mit Diakon Rainer Daum, Pfr. Heinz Geyer & Arbeitskreis Ökumene

in der KATH. PFARRKIRCHE

 

3. Sonntag nach EPIPHANIAS 23.01.2022 09:30 Uhr [3G & FFP2]

Gottesdienst mit Pfr. Heinz Geyer in der CHRISTUSKIRCHE

(Team: Elisabeth / Ute)

 

Letzter Sonntag nach EPIPHANIAS 30.01.2022 09:30 Uhr [3G & FFP2]

Gottesdienst mit Prädikantin Veronika Flierl in der CHRISTUSKIRCHE

(Team: Bea / Andi)

 

4. Sonntag vor der Passionszeit 06.02.2022 09:30 Uhr [3G & FFP2]

Gottesdienst mit Pfr. Heinz Geyer in der CHRISTUSKIRCHE

(Team: Mathias / Matthias)

 



Die Spurensucher-Gottesdienste (Kindergottesdienste) müssen auf Grund der aktuellen Lage leider bis auf Weiteres ausfallen!

SPURENSUCHER-TO-GO-TÜTEN KÖNNEN IN DER CHRISTUSKIRCHE (1. BANKREIHE) ABGEHOLT WERDEN




AKTUELLE REGELUNGEN DER KIRCHENGEMEINDE

Die Christuskirche ist für persönliche Andacht und Gebet täglich geöffnet

 

Unsere Gruppen & Kreise müssen aus Pandemie-Gründen aktuell leider ausfallen!

 

Taufen und Trauungen können unter Beachtung des aktuellen Schutzkonzeptes jeweils als eigene Gottesdienste durchgeführt werden. Bei strikter Anwendung der 3G-Regel gibt es aktuell keine Limitierung der Besucherzahl. Details werden im Vorbereitungsgespräch besprochen.

 

Trauergottesdienste auf dem Friedhof finden überwiegend im Freien statt. In der Fünf-Wunden-Kapelle können aufgrund der aktuellen Abstandsregelungen maximal 20 Personen Platz finden. Die jeweils aktuell geltenden Regelungen können im Bestattungsinstitut erfragt werden und werden beim Trauergespräch erläutert.

 




19.12.2021:
„Die Königin der Instrumente im neuen Gewand“ Wiederindienstnahme unserer Orgel



Rein äußerlich hat sich die Orgel der Christuskirche nicht verändert. Doch klanglich erstrahlt die „Königin der Instrumente“ in einem neueren, sanfteren Gewand

Die Gottesdienste der vergangenen Weihnachtsfesttage und des Jahreswechsels fielen in der Christuskirche ganz besonders festlich aus. Grund hierfür war die Orgel des Gotteshauses. „Nach vielen Wochen des Verzichts und der damit verbundenen Renovierung und Neu-Intonierung erklingt unsere Orgel heute endlich wieder – und dies durchaus anders als gewohnt“, freute sich auch Pfarrer Heinz Geyer über die offizielle „Wiederindienstnahme“ der 35 Jahre alten Orgel kurz vor dem Weihnachtsfest im Rahmen eines Gottesdienstes, der auch aufgrund des Könnens und der Spielfreude des Organisten Thomas Meyer ein Festgottesdienst mit Elementen eines Orgelkonzerts war.

Für die Kirchengemeinde wurde der Gottesdienst aber auch aufgrund der Anwesenheit Gunnar Schmids zu einem denkwürdigen Erlebnis. Der Orgelbaumeister aus dem Allgäu hatte sich der Orgel der Christuskirche seit September angenommen und damit auch ein Stück Familientradition bewahrt. Denn es war Gunnar Schmids Vater Gerhard, der im Jahr 1986 die klanggewaltige Orgel der Christuskirche gebaut hatte. „Seit dem Tod meines Vaters vor 17 Jahren habe ich als Orgelbaumeister auch reichlich Erfahrungen mit den Orgeln meines Vaters sammeln dürfen, indem ich diese neu einstellte und intonierte und ihnen die Spitzen und Schärfen genommen habe - so wie bei Ihrer Orgel in Burgkunstadt auch“, erklärte der 53jährige Allgäuer den sichtlich erfreuten Gemeindemitgliedern.

Besonders glücklich zeigte sich auch Thomas Meyer, der seit fast 30 Jahren als Organist in der Gemeinde tätig ist und damit die meiste Zeit an der Orgel verbracht hat. „Er hatte bereits Anfang 2021 erste ernsthafte Verschleißerscheinungen an der Orgel festgestellt, die sich nach genauerer Betrachtung und nach Rücksprache mit einem Orgel-Sachverständigen als dringend reparaturbedürftig erwiesen hatten, so dass ich mich ab September Ihrer Orgel annehmen durfte“, beleuchtete Gunnar Schmid den langen, aber zielstrebigen Weg der Orgel-Renovierung und hatte dabei auch ein ‚dickes’ Lob mit im Gepäck: „Während meiner Zeit in Burgkunstadt habe ich durch das große Interesse der Gemeinde an der Renovierung gemerkt, wie verwurzelt die Orgel und somit die Kirchenmusik in dieser Gemeinde ist. Das ist bei weitem nicht selbstverständlich, und ich möchte mich für diese Wertschätzung ausdrücklich bedanken“, so der Allgäuer, der als Dank vom Kirchenvorstand auch ein fränkisches ‚Care-Paket’ überreicht bekam. Wie richtig der Orgelbaumeister mit seiner Einschätzung lag, untermauerte auch gleich Anita Haberzettl, als sie zusammen mit Angelika Geyer im Namen des Bastelkreises der Gemeinde eine großzügige Spende für die Orgel-Renovierung an Pfarrer Heinz Geyer überreichte.

Im Verlauf des Gottesdienstes zog Thomas Meyer immer wieder sprichwörtlich alle Register seines Könnens und somit der renovierten Orgel, indem er Stücke aus fünf Jahrhunderten Kirchenmusik präsentierte. „Neben einem neuen Register sind es vor allem die kleinen Veränderungen an der über 1500 Pfeifen zählenden Orgel, die Einfluss auf das Gesamtbild und somit auf das Klangvolumen des Instruments haben“, hatte Gunnar Schmid in seiner Einführung erläutert. Was er damit meint, erschloss sich den Gottesdienstbesuchern nach wenigen Augenblicken. „Die Orgel klingt in der Tat runder und sanfter als zuvor“, stellen zahlreiche Gemeindemitglieder begeistert fest. Zu ihnen zählte auch Pfarrer i.R. Rudolf Ranzenberger , der 1986 als damaliger Gemeindepfarrer Burgkunstadts hauptverantwortlich dafür war, dass die Schmid-Orgel in der Christuskirche aufgebaut wurde.

Für die Renovierung der Orgel in der Christuskirche muss die Kirchengemeinde knapp 30.000 Euro in die Hand nehmen.





Mit Gunnar Schmid zeigte sich ein Orgelbaumeister für die Renovierung der Orgel in der Christuskirche verantwortlich, der damit auch eine Familientradition fortsetzte. Denn Gunnar Schmids Vater Gerhard hatte die Orgel vor 35 Jahren in der Christuskirche erbaut. Für sein Werk bekam der Allgäuer ein fränkisches „Care-Paket“ vom Kirchenvorstand überreicht



29.11.2021:
Schulrucksäcke für Tansania




Die meisten Familien in unserem Partnerdekanat in der Meru-Diozöse haben kein Geld für das Schulmaterial ihrer Kinder. Unsere alljährliche Schulrucksackaktion stattet alle Erstklässler im Partnerdekanat – unabhängig von der Religionszugehörigkeit – mit dem notwendigen Schreibmaterial und vorgeschriebenem Essgeschirr für die Schulspeisung aus.

Die Erfahrung zeigt: Kinder und Eltern sind äußerst dankbar und freuen sich sehr darüber, dass Menschen in Deutschland bei der Schulbildung mit diesen Materialien helfen.

Um den örtlichen Handel zu unterstützen, werden auch in diesem Jahr wieder alle Materialien in Tansania eingekauft.

Ein Schulrucksack mit komplettem Inhalt kostet 18 €.

Bitte überweisen Sie Ihre Spende auf das Spendenkonto der Evang. Kirchengemeinde Burgkunstadt bei der Sparkasse CO-LIF:

DE71 7835 0000 0092 5221 43

Verwendungszweck: SCHULRUCKSACK TANSANIA

(evtl. anfallende finanzielle Überschüsse fließen direkt in die Bildungsarbeit unserer Partnerschaft ein)




05.01.2022:
Streams der Gottesdienste:

ONLINE-GOTTESDIENST EPIPHANIAS 2022

 

Silvester 31.12.2021

Mit Posaunenchor (Leitung: Thomas Meyer)

 

1. Weihnachtsfeiertag 25.12.2021

Mit Posaunenchor (Leitung: Thomas Meyer) und der

Gitarrengruppe „7-Joy-Voices“ (Leitung: Annette Boxdörfer)

 

Christmette – Heiliger Abend 24.12.2021

Mit Posaunenchor (Leitung: Thomas Meyer) und

Monika Schneider (Gesang)

 

ONLINE-GOTTESDIENST WEIHNACHTEN 2021

 

 


ZUSÄTZLICHE ONLINE - ANGEBOTE

 

Zu den Online-Andachten

Zu den aufgezeichneten Sonntags-Gottesdiensten

 

Für Kindergarten- und Grundschulkinder (natürlich dürfen auch die Eltern „reinschauen“!) bieten wir unter dem Motto "Ich freu mich drauf!" einen kleinen Gruß via Internet an.

 

Für diese neuen digitalen Angebote wurde eine extra Homepage erstellt: LEBENSZEICHEN

 

Außerdem wird auf INSTAGRAM „christuskirche_burgkunstadt“ auf unsere aktuellen Angebote hingewiesen.

 

Wir freuen uns sehr über Rückmeldungen zu den Online-Gottesdiensten und Kinder-Blogs an folgende extra dafür eingerichtete Mail-Adresse:

kirchengruss@gmx.de

 

So wollen wir in dieser besonderen Zeit verbunden bleiben,

Gottes Wort aufnehmen und miteinander teilen,

voneinander hören und uns an unserem Erleben Anteil geben!

Mit herzlichen Segenswünschen grüßt Sie Ihr

Pfarrer Heinz Geyer

 

 

 


WER BRAUCHT HILFE?

Wir bieten in der Corona-Virus-Zeit Hilfe an für Einkäufe oder sonstige Erledigungen, die aktuell nicht selbst getätigt werden können!

 

Wer Hilfe benötigt, kann sich an das Evangelische Pfarramt wenden:

Tel. 09572/1579 - evtl. auf Anrufbeantworter sprechen!

ODER

Handy 0171 3435617 Angelika Geyer

 

Wer seine aktive Mithilfe anbieten kann und will, möge sich bitte ebenfalls unter diesen Rufnummern melden!

DANKE!

 


.


Gemeindeausflug 2018

zu den Bildern aus Potsdam und Magdeburg.

Beim Anklicken des Links verlassen sie die Homepage der Christuskirche.

Ein Anmelden bei Google zum Betrachten der Bilder ist nicht notwendig!


Gemeindeausflug 2016

zu den Bildern aus Görlitz / Herrnhut / Bautzen / Moritzburg.

Beim Anklicken des Links verlassen sie die Homepage der Christuskirche.

Ein Anmelden bei Google zum Betrachten der Bilder ist nicht notwendig!


.

 

 

 

 


 
Meldungen
Montag, 17. Januar 2022
Anmeldewoche Kindergarten Christuskirche

vom 17. - 20. Januar 2022 jeweils von 14:00 - 16:00 für alle Kinder von 1-6 Jahren, die im September...

[mehr]
Sonntag, 5. Dezember 2021
Gruppen & Kreise

müssen coronabedingt aktuell leider ausfallen!

[mehr]
Archiv...










BÜROZEITEN:

Unser Pfarramt ist im Allgemeinen mittwochs und freitags von

08:30 - 10:30 besetzt:

09572 1579

Frau Ulrike Kestel

(außerhalb dieser Zeiten bitte auf den AB sprechen)

 

E-mail:

Pfarramt.Burgkunstadt

@elkb.de


KONTEN:

SPENDEN:

SPARKASSE CO-LIF

DE71 7835 0000 0092 5221 43

 

KIRCHGELD:

SPARKASSE CO-LIF

DE54 7835 0000 0000 1547 81

 

JUGENDFÖRDERVEREIN:

SPARKASSE CO-LIF

DE53 7835 0000 0009 1247 77

RAIFFEISEN OBERMAIN N.

DE03 7706 1004 0000 1723 16

 


Seite Senden Seite Senden
Lesezeichen Setzen Lesezeichen Setzen
Evang.-Luth. Kirchengemeinde Burgkunstadt  KONTAKTE  | Impressum  | Rechtliches  - Letzte Aktualisierung: 16.01.2022